TSV Süßen

Projekt "Fußball - Motor der Integration"

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes von Max Schneider gehört es auch zu seinen Aufgaben ein Projekt zu planen und durchzuführen.Hierbei entschied er sich, in den Pfingstferien kostenloses Fußballtraining unter dem Namen "Fußball - Motor der Integration" für Kinder zwischen 11 und 14 Jahren anzubieten.Ziel des Projekts war es, zum einen den Kindern Spaß am Sport zu vermitteln, zum anderen aber auch einen fairen Umgang miteinander beizubringen.

So brachte Max Schneider zu Beginn einer jeden Stunde einen Zettel mit einem bestimmten Wort darauf mit (zum Beispiel: Fairplay, Teamgeist oder Integration), worüber dann gemeinsam diskutiert und gesprochen wurde. Anschließend wurde in verschieden Übungen die fußballerischen Fähigkeiten verbessert, wobei der Spaß immer im Vordergrund stand. Die Jugendlichen machten meistens sehr gut mit, was dazu führte, dass es allen viel Freude bereitet hat. Am letzten Tag wurde noch gemeinsam ein Plakat gestaltet, es wurden Brezeln gegessen und es wurde natürlich auch noch Fußball gespielt. Höchst zufrieden zeigte sich Max Schneider nach Abschluss des Projekts: "Mir als Trainer bereitete die Arbeit mit den Kindern wahnsinnig viel Spaß. Bedanken möchte ich mich bei allen Menschen die mich bei meinem Projekt unterstützt haben und dafür gesorgt haben, dass es ein voller Erfolg wird."

DSC 0007 

v.l.n.r.: Mete Yalcin, Meric Dogan, Mert Dogan, Kürsat Türksoy, Ege Yalcin, Jaroslav Heizenreder